Unicef warnt vor Millionen neuen Flüchtlingen

Unicef warnt vor Millionen neuen Flüchtlingen

Vier Millionen Menschen haben Syrien bereits verlassen.

Das Kinderhilfswerk der UN fürchtet jetzt einen Exodus viel größeren Ausmaßes. Allein am Wochenende werden 40.000 neue Flüchtlinge erwartet.

Die Flüchtlingswelle aus dem von Bürgerkrieg und den Attacken des Islamischen Staates erschütterten Syrien hat nach Ansicht des Nahost-Direktors des UN-Kinderhilfswerks Unicef ihren Höhepunkt noch lange nicht erreicht.

Peter Salama warnte, die Flüchtlingskrise in Europa werde sich weiter verschlechtern, „wenn größere Bemühungen ausbleiben, den langwierigen Konflikt in Syrien zu beenden“.

Fast acht Millionen Menschen würden derzeit innerhalb Syriens aus ihrer Heimat vertrieben. „Es könnten sich Millionen und Abermillionen mehr Flüchtlinge aus Syrien auf den Weg nach Europa und noch weiter machen, um dort zu bleiben“, sagte der Unicef-Direktor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s