Die wiederholten Erklärungen über russische Truppen im Donbass sind noch nie mit Beweisen untermauert worden

Die Milizen im Donbass haben die Äußerungen des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, dass Russland Hunderte Panzer geliefert habe, zurückgewiesen. Nach Angaben des Stabes in Donezk stammt die gesamte Technik der Volkswehr aus ukrainischen Waffenlagern oder wurde bei den Kämpfen erbeutet.

„Die Russische Föderation hat uns nie Technik zur Verfügung gestellt. Wir kämpfen nur mit der Technik und Ausrüstung, die von der ukrainischen Armee erbeutet wurde“, sagte ein Stabssprecher am Montag. Nach seinen Angaben hatten die Milizen bei den Kämpfen um Slawjansk im Frühjahr 2014 erste Waffen der Regierungsarmee in ihren Besitz gebracht.

Präsident Poroschenko hatte am Montag während der Militärparade anlässlich der ukrainischen Unabhängigkeitsfeier in Kiew geäußert, dass „500 Panzer, 400 Artilleriesysteme und bis zu 950 gepanzerte Kampffahrzeuge“ in den vergangenen Tagen aus Russland über die ukrainische Grenze gerollt seien. Die Quelle für seine Angaben nannte der ukrainische Staatschef nicht und präsentierte auch keine Beweise.

Russische Politiker attestierten Poroschenko Realitätsverlust. Laut ihnen können derart große Militärkolonnen nicht unbemerkt über die Grenze verlegt werden, ohne dass es keine Satellitenbilder gäbe. Außenminister Sergej Lawrow verwies darauf, dass die wiederholten Erklärungen über russische Truppen im Donbass noch nie mit Beweisen untermauert worden seien.

Im Februar hatte die ukrainische Armee beim Ausbruch aus dem Debalzewo-Kessel nach Angaben der Volkswehr mehrere Eisenbahnwaggons mit Waffen und Munition hinterlassen.

Quelle: sputniknews.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s