Virtuelle Währungen auf dem Vormarsch

Die New Yorker Börse beteiligt sich seit Januar direkt an der Bitcoin-Börse Coinbase und hat inzwischen einen eigenen Bitcoin-Index aufgelegt, den „NYSE Bitcoin Index“, kurz NYXBT.

Der Index stellt den Biotcoin-Wert in US-Dollar dar.     

In den USA unterstützen bereits viele Schwergewichte der Branche, wie zum Beispiel Goldman Sachs, die Start-up-Szene im Bereich der virtuellen Währungen.

Sie sammeln Risikokapital ein und tätigen Investitionen in dem Sektor.Doch nach wie vor gibt es Probleme regulatorischer Art: Die den Bitcoin zugrunde liegende Technologie Blockchain speichern Transaktionen in einem dezentralen Register.

Das kann zu Unklarheiten darüber führen, wem der Vermögensgegenstand zugeordnet werden kann, zitiert die Börsen-Zeitung Robert Sams vom Finanztechnologie-Unternehmen Clearmatics. Auch auf diesem Gebiet wird derzeit noch nachgebessert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s