Nudelstreit: Indien klagt Nestle

Die Fertignudeln von Maggi sollen zu stark bleibelastet sein. Nun hat der Konzern das Höchstgericht in Bombay angerufen. Eine Entscheidung wird in Kürze erwartet.

Indien hat Nestle wegen „unfairer Handelspraktiken“ geklagt, berichtet „BBC“. Die Klage gegen den Lebensmittelkonzern wegen Schadenersatz über 100 Millionen US-Dollar wird von den Behörden damit begründet, dass „irreführende Werbepraktiken zu Nudelprodukten von Maggi“ die Konsumenten schädigen könnten. Maggi-Produkte wurden in Indien verboten, nachdem Nestle den Auflagen für die Lebensmittelsicherheit nicht nachgekommen war.

Nun hat sich der Konzern an das Höchstgericht in Bombay gewandt. Die Klage im Auftrag der indischen Konsumenten wurde vom indischen Konsumentenschutz (NVDRC) eingebracht. Nestle wollte sich zu der Angelegenheit erst äußern, wenn eine offizielle Entscheidung des Gerichtes vorliegt. Nestle, mit einem Anteil von 80 Prozent am indischen Nudelfertigmarkt klarer Marktführer, hat bereits 400.000 Tonnen der Maggi-Produkte vernichtet.

Zuvor hatte das Indische Amt für Lebensmittelsicherheit (FSSAI) beschieden, dass die Fertignudeln laut Testergebnissen gefährliche Mengen von Blei enthalten. Dem widersprach Nestle mit Resultaten aus Ländern wie USA, Großbritannien und Singapur.

Das Urteil des Höchstgerichts wird bald erwartet. Das Gericht hatte zwar noch vorgeschlagen, weitere Tests in Auftrag zu geben, was jedoch von der Lebensmittelbehörde abgelehnt wurde. Es gebe kein Gesetz, dass eine solche zusätzliche Prüfung unterstütze. Und wegen Nestle werde mit Sicherheit kein neues Verfahren eingeführt, sagt ein Anwalt des Regulators laut einer indischen Zeitung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s